F U T T E R


Da ich, je nach Jahreszeit, täglich 1000 bis 2500 Tauben füttere, ist es für mich billiger
das Futter für meine Tauben selbst zu mischen. Die Einzelsorten kaufe ich meist direkt
beim Erzeuger in Österreich und Ungarn.
Weiter unten liste ich alle verwendeten Sorten auf, und es ist auch zu sehen welchen
Anteil die einzelnen Sorten in der Mischung haben. Die Mischung ist jeden Tag etwas
anders, d.h. ich variiere die Anteile der einzelnen Sorten ständig und gebe auch von
extrudierten Futtermitteln und die in Pelletsform nicht jeden Tag. Dadurch ist das Futter
für meine Tiere eigentlich jeden Tag etwas anders, ich persönlich will ja auch nicht
im Sommer jeden Tag Wiener Schnitzel und Sachertorte und im Winter täglich
Kartoffel und trockenes Brot "fressen".
Gefüttert werden meine Tauben 1 x  am Tag.
Jetzt noch zum Wasser, in der Zuchtzeit und an sehr warmen Tagen bekommen die Tauben
2x täglich frisches Wasser sonst 1x in der Früh. In das Trinkwasser gebe ich nur Apfelessig
und Lugolsche Lösung, und zwar folgendermaßen: Apfelessig jeden Tag, Apfelessig mit
Lugolscher Lösung alle 8-10 Tage. Die Mengen
variieren auch wieder: auf 10 Liter Wasser ca. 1-5 Eßlöffel Apfelessig bzw. 1/2-1 1/2 EL
Lugolsche Lösung. Wenn also mehr Tauben die Anlage bevölkern oder wenn Stresszeiten
sind, etwas mehr, sonst weniger. Vitamine gebe ich sehr unregelmäßig, ca. 2 x im Monat in klares Wasser, 
also ohne Essig. Seit ich das Wasser so "verbessere" habe ich keine Probleme mehr mit Salmonellose,
Kokzidiode, Würmern, Pilze. Abgesehen von der jährlichen Impfung gegen Paramyxo bekommen meine Tauben keine
Medikamente, auch keine vorbeugenden Kuren gegen gelben Knopf etc. Dadurch erspart man sich eine Menge
Geld, Apfelessig in jedem Supermarkt der Liter für ca. € 0,99, Lugolsche Lösung in der
Apotheke, Rezeptfrei, für ca. € 16,-- pro Liter.
So, wie und womit ein Züchter seine Tauben füttert muß sowieso jeder für sich entscheiden,
ich möchte hier nur meine Methode darstellen, die ich für sehr gut halte. Ich denke auch
die Zahlen in meiner Zuchtstatistik sprechen dafür.

Ks=Kurzschnäbler
Ms=Mittelschnäbler bzw. alle anderen Rassen die ich pflege

Gerste
Ms während der Zucht 5-10%, im Winter 98 %
Ks bekommen entspitzte Gerste

 
Braugerste, entspitzt
Ms bekommen normale Gerste
Ks in der Zucht 5-10%, im Winter 98 %


Mais
Ms in der Zucht 15-25%, im Winter 2 %
Ks bekommen Perlmais


Perlmais
Ms bekommen normalen Mais
Ks in der Zucht 15-25%, im Winter 2 %


Weizen
Ms in der Zucht 10-18%, im Winter 0 %
Ks in der Zucht 10-18%, im Winter 0 %


Erbsen
Ms in der Zucht 10-20%, im Winter 0 %
Ks bekommen kleine Erbsen


Erbsen, klein
Ms bekommen normale Erbsen
Ks in der Zucht 10-20%, im Winter 0%


Milo
Ms in der Zucht 3-7%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 3-7%, im Winter 0%


Dari
Ms in der Zucht 3-7%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 3-7%, im Winter 0%


Sommerwicken
Ms in der Zucht 3-7%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 3-7%, im Winter 0%


Maple Peas
Ms in der Zucht 5-10%, im Winter 0%
Ks nicht, zu groß


Hirse, gelb
Ms in der Zucht 2-5%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 2-5%, im Winter 0%


Hirse, rot
Ms in der Zucht 2-5%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 2-5%, im Winter 0%


Peluschken
Ms in der Zucht 2-5%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 2-5%, im Winter 0%


Kardi
Ms in der Zucht 2-5%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 2-5%, im Winter 0%


Kanarienfutter
Ms in der Zucht 1%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1%, im Winter 0%


Sonnenblumen
Ms in der Zucht 1-3%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1-3%, im Winter 0%


Hafer, geschält
Ms in der Zucht 1-2%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1-2%, im Winter 0%


Rübsen
Ms in der Zucht 1-2%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1-2%, im Winter 0%


Langkornreis
Ms in der Zucht 1%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1%, im Winter 0%


Reis, ungeschält
Ms in der Zucht 1%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1%, im Winter 0%


Lein
Ms in der Zucht 1%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1%, im Winter 0%


Lein, gelb
Ms in der Zucht 1%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1%, im Winter 0%


Radieschen
Ms in der Zucht 1%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1%, im Winter 0%


Buchweizen
Ms in der Zucht 1%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1%, im Winter 0%


Hanf
Ms in der Zucht 1%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1%, im Winter 0%


Spinatsamen
Ms in der Zucht 1%, im Winter 0%
Ks in der Zucht 1%, im Winter 0%

Folgende Futtermittel bekommen die Tauben nur während der Zuchtzeit
alle 2-3 Tage in kleinen Mengen.


Sojaschrot
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu
im Winter nicht


Fishlix Allround Menü, Futter für Koi und Goldfische
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu
im Winter nicht


Eifutter für Vögel
Während der Zucht für Ks ab und zu
im Winter nicht


Levu Corn, Versele Laga
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu, für Ks zerkleinern!
im Winter nicht


Garnelen Schrot
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu
im Winter nicht


Herba Corn, Vesele Laga
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu, für Ks zerkleinern!
im Winter nicht


Kükenkorn
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu
im Winter nicht


Legekorn
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu
im Winter nicht


Energie Corn, Versele Laga
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu, für Ks zerkleinern!
im Winter nicht


Nutri Bird für Weich-und Fruchtfresser, Versele Laga
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu, für Ks zerkleinern!
im Winter nicht


Nutri Bird Beo Alleinfutter,  Versele Laga
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu, für Ks zerkleinern!
im Winter nicht


Pressfutter für Puten und Strauße, Versele Laga
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu
im Winter nicht


Succes Corn,Versele Laga
Während der Zucht für Ms und Ks ab und zu, für Ks zerkleinern!
im Winter nicht

 

Grit, Taubensteine, Mineralstoffmischungen
Trotz bestem Körnerfutter ist der Zusatz von Grit und Taubensteinen ungemein wichtig.
Am besten zur freien Entnahme für die Tauben, aber nur soviel geben wie in 2-3 Tagen verbraucht wird, damit sich nicht unnötig Staub und Schmutz drinn sammelt.
Am besten mischt man verschiedene Taubensteine und Gritsorten und füttert diese Mischung. Taubensteine sollte man unbedingt zerbröseln, manche Produkte sind so hart das sich die Tauben schwer tun ihn zu zerkleinern.
Ich selbst  habe immer ca. 30-35 verschiedene Taubensteine, Gritsorten und Mineralstoffmischungen in meinem Futterlager und mische dann jeweils 10-15 Sorten
zusammen, ist diese Menge verbraucht wird aus anderen Sorten gemischt.




Produkte und gute Tipps finden sie in diesen beiden Katalogen
bzw. Internetseiten
          
     Telefon 0049 5037 9705-0                     Telefon 0049 4826 86100
      www.taubenbacks.de                        www.roehnfried-hesse.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!